Häufig gestellte Fragen

Überprüfen Sie hier die am häufigsten gestellten Fragen. Wenn Sie weiterhin Hilfe benötigen, kontaktieren Sie uns bitte unter info@doriana-cosmetics.shop.

UV-Gel

  • Säurefrei / Säurearm?

    HQME ist p-Methoxyphenol und keine Säure. HQME wird zur Stabilisierung der Bindemittel bzw. der Urethanacrylate und Urethanmethacrylate eingesetzt, damit diese beim Transport und bei der Lagerung nicht polymerisieren bzw. aushärten.

     

    Bei "säurefrei" spricht man meist von Gelen ohne Methacrylsäure. Insofern ist das richtig. Die Säuren werden zum Anrauhen der Nageloberfläche eingesetzt und dienen somit auch als Haftvermittler.

     

    Wir verzichten auf diese Säuren und setzen nur Trimethylolpropantrimethacrylat als Haftvermittler ein, d.h. gemäß der "Nagelsprache" sind unsere Gele säurefrei (frei von Methacrylsäure). Offiziell sprechen wir aber von Säurearm, da das Trimethylolpropantrimethacrylat auch eine Säure ist.

     

    Das Brennen kann mit den Photoinitiatoren zusammenhängen, hängt aber meist vom Gleichgewicht Acrylate (mehr) - Methacrylate (weniger) ab. Bei einem Überschuß an Photoinitiatoren können diese zu einer beschleunigten Polymerisation führen, d.h. also Temperaturanstieg oder aber die Photoinitiatoren werden nicht 100%ig aufgebraucht, d.h. freie Radikale verbleiben im Gel. Insofern kein Ja und auch kein Nein.

  • Herstellungsort?

    Alle UV-Gele werden in Europa nach KVO hergestellt. 

    Produktionsstätten sind in Deutschland und in der Niederlande.

     

  • Was sind Produkte die nicht nach KVO hergestellt werden?

    Produkte die nicht nach KVO hergestellt werden, enthalten Pigmente welche nicht als kosmetisches Mittel in Europa anerkannt werden. Diese Produkte sind als solche deklariert und dürfen ausschließlich auf Kunstnägel aufgetragen werden. 

  • Gewerbliche verwendung?

    Laut § 6 Abs. 3 der Kosmetikverordnung KosmVO in Verbindung mit § 53 Abs. 2 Nr. 1 d Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz LMBG sind wir verpflichtet, folgenden Hinweis zu geben:

    Lichthärtende Kunststoffe erhalten Hydrochinon, Benzoylperoxid und Hydrochinonmethylether und sind deshalb nur für die professionelle gewerbliche Verwendung bestimmt.

  • Vegan und nicht an tieren getestet? PETA approved

    Alle Produkte von Doriana Cosmetics GmbH sind Vegan und wurden nicht an Tieren getestet. Hierzu haben wir Sonderverträge bei Rohstoffherstellern und Händlern. Wir verfolgen dies proaktiv. 

  • MICA und Kinderarbeit?

    Doriana Cosmetics GmbH unterstützt keine Kinderarbeit und bezieht deshalb aus zuverlässigen Quellen syntetisches MICA das im Labor hergestellt wurde.

     

    Synthetisches Mica ist bekannt als Synthetic Fluorphlogopite und wird im Labor hergestellt. Es ahmt den glitzernden und glänzenden Effekt des Stoffes nach. Künstliches Mica wird aber nicht einfach aus Mikroplastik hergestellt, sondern es handelt sich um Glimmer aus natürlichen Mineralien. Daher ist es eine umweltschonende Alternative zu Plastikpartikeln. Auch ist die synthetische Form reiner als die natürliche Form. Dadurch können klarere Farben und ein stärkerer Glitzer-Effekt erzielt werden.

     

     

Zusatzprodukte

  • Herstellung von DORICare?

    Die DORICare Body Butter, Body Lotions, Body Milk, Creme Lotions und Handcreme werden in Großbritannien hergestellt, welches seit dem Brexit nicht mehr zu Europa zählt. 

    Alle DORICare Produkte werden von Hand hergestellt.

Gewerbetreibende

Kunden-Bonus-Programm

Brand Ambassador